Onlinewebinare sind die Zukunft der FührungskräfteentwicklungWir sind mittendrin: im digitalen Zeitalter. Einem Zeitalter, in denen Freundschaften auch online geschlossen werden können. Einem Zeitalter, in dem wir Kunden online finden. Einem Zeitalter, in dem wir uns online mit Kollegen treffen, um über die Landesgrenzen hinweg Projekte miteinander zu planen. Und in einem Zeitalter, in dem wir online lernen.

Vom webbasierten Training zum Webinar

Im Web 1.0 wurde der Grundstein für heutige Webinare gelegt: man transportierte den Lernstoff per E-Mail oder, etwas moderner, per Videoaufzeichnung. Zu beliebigen Zeitpunkten konnten Teilnehmer gänzlich unabhängig voneinander Texte studieren, Prüfungsfragen beantworten und einsenden. Schade jedoch, dass Interaktionen technisch nicht möglich waren.

Rückfragen wurden zeitversetzt per E-Mail beantwortet, oder man vereinbarte einen Telefontermin dafür. Reger Austausch: Fehlanzeige. Kommunikation mit „Mitschülern“: Fehlanzeige. Also mussten nebenher noch Präsenzseminare abgehalten werden, die diese Defizite ausgleichen konnten.

Web 2.0: Webinare erobern die internette Bildungslandschaft

Webinar finden in virtuellen Seminarräumen statt. Interaktiv, live, bertreut und flexibel.Nun, im Web 2.0, haben wir die technologischen Grundlagen für eine gänzlich neue Lernform: das Webinar. Online-Seminare schicken sich unter dieser Bezeichnung mehr und mehr an, die Bildungslandschaft, insbesondere den Sektor Weiterbildungen, zu erobern.

Der Begriff „Webinar“ setzt sich aus „Web“ und „Seminar“ zusammen. Man nutzt synonym auch die Begriffe Online-Seminar oder Onlinekurs oder Online-Workshop. Diese Lernform erlaubt es, Inhalte übers World Wide Web zu transportieren – und zwar nicht nur schnöde per PowerPoint, sondern interaktiv.

Webinare finden zu einem festgelegten Zeitpunkt live, interaktiv und gemeinschaftlich statt. Der Seminarraum des Präsenzseminars wird zum virtuellen Seminarraum im World Wide Web. Ein Webinar-Moderator oder -Trainer präsentiert genau so wie in einem Präsenzseminar am Flipchart, der Metaplanwand oder auch per PowerPoint, moderiert und steuert das Webinar. Wie auch im Präsenzseminar sehen Sie den Seminarleiter live auf Flipcharts oder Whiteboards schreiben/ zeichnen und zu Ihnen sprechen.

Die Teilnehmer können sich gegenseitig sehen, vorausgesetzt sie haben die Kamera aktiviert. Der Dialog mit dem Trainer oder mit den anderen Teilnehmern ist über Chat oder Mikrofon möglich. So lassen sich beispielsweise Fragen direkt beantworten – wahlweise durch den Seminarleiter oder die anderen Teilnehmer.

Auch Sie als Teilnehmer können auf einem Whiteboard schreiben/ malen, auch können Sie die Moderationskarten hin- und herschieben. Aktivitätsübungen lockern Webinare wie auch Präsenzseminare auf: Sie als Teilnehmer werden aktiv eingebunden, Langeweile kann gar nicht aufkommen. Für Gruppenarbeiten existieren virtuelle Gruppenräume.

Vorteile von Webinaren

Onlinekurse sind schnell und wirksam um Führungskompetenzen zu verbessernWebinare sind zweifelsfrei eine kostengünstige, Zeit-sparende und flexible Alternative zum Präsenzseminar: Sie brauchen keine Kosten für Ihre An- und Abreise und etwaige Hotelübernachtungen aufzubringen, Reisezeiten fallen weg.

Die Abwesenheit von Ihrer Arbeit verteilt sich bei Webinaren lediglich auf einige Einzelstunden, nicht aber auf gesamte Arbeitstage. Zu einem Webinar können Sie sich kurzfristig entschließen, denn es braucht schon einen gewissen Planungsvorlauf, wenn Sie zu einem Präsenzseminar reisen möchten.

In traditionellen Tages-Präsenzseminaren wird der komplette Lernstoff für gewöhnlich am Stück abgefrühstückt. Am Ende eines Seminartages fahren die Seminarteilnehmer mit einer Riesenmasse an Input eher erdrückt nach Hause. In Ihrem Alltag stehen sie bei der Umsetzung oft ziemlich allein da. Nicht selten holt sie der Alltag so schnell ein, dass die guten Vorsätze, etwas anders zu machen verständlicherweise schnell vergessen sind.

Webinare hingegen verpacken den Lerninhalt kompakt in kleinere zeitversetzte Häppchen. Aus lernpsychologischer Sicht ist das deutlich sinnvoller fürs nachhaltige Lernen. Denn das sorgt für eine höhere Konzentration bei Teilnehmern und Seminarleiter. Kleinere Lernhäppchen lassen sich schneller und vor allem leichter in den Arbeitsalltag übersetzen. Dieses Schritt-für-Schritt-Lernen und das direkt darauf folgende Schritt-für-Schritt-Anwenden erleichtert den Teilnehmern das Übersetzen in ihren Praxisalltag ungemein, führt zu schnelleren Erfolgen  und der macht bekanntlich auch noch Spaß.

 

Des Weiteren bringen Webinare die folgenden Vorteile mit sich:

  • Kurse außerhalb Ihrer geografischen Reichweite existieren nicht mehr; im World Wide Web ist alles einen Klick entfernt.
  • Sie können da lernen, wo Sie sind: gemütlich von Zuhause aus oder in anderer beliebiger Umgebung. Überall dort, wo Sie mit PC/ Notebook/ Tablet ins Internet kommen, können Sie lernen – und in vertrauter Umgebung lernt es sich besser.
  • Online-Seminare dauern in aller Regel mehrere Wochen. Somit bleibt Ihnen als Teilnehmer genügend Zeit, das Gelernte zu vertiefen und etwaige Rückfragen beantworten zu lassen, die erst im Nachhinein aufgetreten sind.
  • Das Lernen in kleinen Häppchen über einige Wochen hinweg bringt es mit sich, dass Sie das Gelernte schon sofort anwenden und sich ggf. im kommenden Webinar rückversichern können. In Präsenzseminaren kommen Sie erst zum Umsetzen, wenn der Seminarleiter längst schon außer Reichweite ist.
  • Zusammen mit Ihrem Seminarleiter können Sie gezielt an womöglich auftretenden Stolpersteinen arbeiten. Dadurch lernt im Übrigen auch der Seminarleiter die Praxisprobleme kennen und kann in folgenden Webinaren darauf eingehen. Auch Sie profitieren damit von Stolpersteinen, die Teilnehmer vor Ihnen bereits feststellen konnten.
  • Gelernt wird in kleinen Gruppen: in meinen Webinaren plane ich maximal 12 Teilnehmer, sodass ich individuell auf jeden eingehen kann und Sie die Chance haben, andere Teilnehmer ebenfalls kennenzulernen.
  • Die Kurse finden live statt und werden von mir als Seminarleiterin betreut – es werden keine Folien abgespult, es handelt sich nicht um die eingangs erwähnten Selbstlernkurse.
  • Diese Gruppengröße erlaubt individuelles Eingehen auf jeden einzelnen Teilnehmer. Dadurch erhalten Sie individuelle Unterstützung beim Transfer in Ihren Führungsalltag.
  • Schon während des Webinars gehe ich individuell auf Ihre Fragen ein und gemeinsam finden wir Lösungen. Damit das gelingen kann, werden sämtliche Inhalte sofort noch im Webinar praktisch geübt und auf ihre Übertragbarkeit in Ihren Führungsalltag geprüft.
  • Sie können intensiv mit den anderen Webinar-Teilnehmern in Kontakt treten. Dazu erhalten Sie Zugang zu einem geschützten Forum, in dem (nur!) Sie sich auch außerhalb der Webinarzeiten mit den anderen Teilnehmern über verschiedene Themen austauschen können. Das führt zum zusätzlichen Erfahrungslernen aus der Praxis anderer Teilnehmer – eine hervorragende Ergänzung! Da ich selbst über langjährige Praxis als Führungskraft verfüge, profitieren Sie auch von meiner Praxiserfahrung: ich zeige Ihnen, wie Inhalte so exakt zu Ihnen passen, dass Sie keine weitere Zeit dafür investieren müssen.

Lernen kann so einfach sein!

Onlinekurse bieten schnelles und flexiblles Lernen besonders für FührungskräfteWir alle sind verschieden – und genauso verschieden lernen wir auch. Deshalb erhalten Sie als Teilnehmer in meinen Webinaren immer ausführliche Teilnehmerskripte sowie Übungs-Arbeitsblätter oder Checklisten. Die Webinare werden aufgezeichnet und stehen (nur!) Ihnen auf einer geschützten Plattform zum nochmaligen Anschauen jederzeit zur Verfügung.

 

Was benötigen Sie für die Webinare?

Webinare sind also eine moderne, praktische, kostengünstige und intensive Form des Lernens – inklusive den Vorteilen von Präsenzseminaren, jedoch exklusive den Nachteilen dieser (Kosten, Zeit, Lernvolumen, direkte Anwendbarkeit, Rückfragen, etc.). Und Sie als Teilnehmer benötigen nicht viel:

  • PC oder Notebook oder Tablet
  • einen Internetanschluss
  • Headset (idealerweise mit Mikrofon, um Rückkopplungen zu vermeiden)
  • optional eine Webcam (nicht nötig, aber nett, einander sehen zu können)

Programme brauchen Sie nicht zu installieren, da unser Seminarraum webbasiert arbeitet und Sie außer Ihrem Internetbrowser nichts weiter benötigen.

 

Konkret: das erwartet Sie in meinen Webinaren

Wir treffen uns online im Webinar-Raum z. B. in wöchentlichem Abstand. Fünf Module, je eines pro Woche, dauern jeweils etwa 90 bis 120 Minuten. Somit gehen die Kurse fünf Wochen lang, und Sie haben fünf Wochen Zeit, Gelerntes zwischen den Modulen direkt anzuwenden und auf Praxistauglichkeit zu überprüfen. Mögliche Stolpersteine besprechen wir miteinander im Folge-Webinar, um dann Lösungen dafür zu finden.

Die Inhalte werden zum Teil visuell präsentiert, zum Teil gemeinschaftlich erarbeitet. Für Gruppenarbeiten stehen virtuelle Räume zur Verfügung. Fragen können Sie direkt stellen; entweder per Chat oder aber per Mikrofon. Am Anfang jedes Webinars klären wir Fragen, die in Ihrer Arbeitswoche aufgetreten sein können. Sämtliche Übungen werden an Ihrer eigenen Führungssituation ausgerichtet, um einen höchst möglichen Praxisbezug zu schaffen.

Um das Gelernte zu vertiefen, erhalten Sie ausführliche Teilnehmerskripte zum Nachlesen, außerdem können Sie sich jederzeit die Webinaraufzeichnungen bereits stattgefundener Module ansehen. Ein geschütztes Forum, in dem nur Sie als Teilnehmer Zutritt haben, spendiert Ihnen zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen.

Nach jedem Modul sitzt das jeweilige Führungswerkzeug sicher! Falls Sie möchten, können Sie gern zusätzlich ein individuelles Coaching in Anspruch nehmen, das das Gelernte noch weiter vertieft. Nach fünf Wochen können Sie sämtliche erlernten und individuell erarbeiteten Führungswerkzeuge sicher anwenden und Ihnen gelingt erfolgreiches und leichtes Führen. Nachlernen wird genauso unnötig wie ein „Vielleicht mal später …“-Gedanke. Sie haben es einfach, Sie können führen.

 

Haben Sie Lust das mal selbst auszuprobieren? Überzeugen Sie sich selbst!

Assoziieren Sie mit Webinaren noch PowerPoint-Folien-Schlachten? Vergessen Sie diese Vorstellung!

Meine Webinare sind begleitete, betreute Online-Kurse und somit nichts anderes als Präsenzseminare ohne zu reisen. Überzeugen Sie sich doch selbst:

 

Mein aktuelles Gratis-Webinar:

„Leicht und schnell in Führung gehen: So klappt’s mit Ihrem Führungserfolg“

 

Gratis-Webinar_für_FührungskräfteIch lade Sie herzlich zu meinem Gratis-Webinar
„Leicht und schnell in Führung gehen: So klappt’s mit Ihrem Führungserfolg“
ein! In etwa einer Stunde erfahren Sie
… wie Sie mit Zielen Ihre Führungserfolge maßgeblich steuern,
… wie Sie souverän Ihre Entscheidungen treffen,
… wie Sie Ihre Mitarbeiter gezielt fordern und fördern und
… wie Sie sich Ihren Führungsalltag deutlich erleichtern.

 

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz. Melden Sie sich jetzt hier an.
Sobald der Termin fest steht, werde ich Sie per Email benachrichtigen.

 

>>Melden Sie sich hier jetzt an – ich freue mich sehr auf Sie!

 

Ihr Webinar: was wünschen Sie sich?

Ich möchte für Sie Webinare zu schaffen, die Ihnen wirklich helfen. Sie sollen Themen treffen, die in Ihrem Alltag brennen und genau Ihre Fragen beantworten, Ihre Wünsche erfüllen. Und ich möchte mit Ihnen zu Zeiten arbeiten, die Ihnen passen. Aus meinen vielen Jahren Erfahrung als Führungskraft, Trainerin und Coach für Führungskräfte habe ich ein Riesenrepertoire an Inhalten und praktischen Tipps, die Führungskräften im mittleren Management enorm ihr Führungsleben erleichtern können. Doch sind das die Themen, die jetzt und heute auch bei Ihnen brennen? Und zu welchen Tagen und Zeiten können Sie am besten an Webinaren teilnehmen?

Wer, wenn nicht Sie, kann diese Fragen am besten beantworten? Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und den folgenden kleinen Fragebogen ausfüllen würden. Der Fragebogen ist anonymisiert. Es werden keine Daten  über Sie oder Ihre Teilnahme erhoben.

Für ihre Beantwortung möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken!

 

>>Zur Umfrage klicken Sie bitte hier.

 

 

vorherige Beiträge
nächste Beiträge

Möglicherweise interessiert Sie: